Handwerksrolle und -karte Gründen

Wer sich in einem zulassungspflichtigen Handwerk selbstständig machen möchte, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit sein/ihr Betrieb in die Handwerksrolle eingetragen wird. Welche Berufe in Deutschland zulassungspflichtig sind, können Sie der Anlage A der Handwerksordnung (HwO) entnehmen.

 

In den Berufen der zulassungsfreien Handwerke und handwerksähnlichen Gewerbe (Anlage B der HwO) erfolgt die Eintragung ohne Qualifikationsnachweis (Meisterbrief). Die Handwerkskammer führt dazu ein Verzeichnis, in das die Inhaber*innen eines Betriebes eines zulassungsfreien Handwerks oder eines handwerksähnlichen Gewerbes eingetragen werden.

Wenn Sie ein zulassungspflichtiges Handwerk als Betriebsinhaber*in ausüben möchten, ohne selbst die Voraussetzungen für die Eintragung in die Handwerksrolle zu erfüllen, müssen Sie eine*n Betriebsleiter*in bestellen, der/die diese Voraussetzungen erfüllt.

Die Bestellung der Betriebsleiterin / des Betriebsleiters muss bei der Handwerkskammer angemeldet werden, damit diese die tatsächliche Erfüllung der Eintragungsvoraussetzungen prüfen kann.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Wenn Sie ein zulassungspflichtiges Handwerk als stehendes Gewerbe selbstständig betreiben möchten, benötigen Sie eine Eintragung in die Handwerksrolle. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht nach, ist die Handwerkskammer (HWK) berechtigt, Ihren Betrieb von Amts wegen einzutragen.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Wenn Sie Inhaber*in eines zulassungspflichtigen Handwerkbetriebs sind, müssen Sie mit dem von Ihnen betriebenen Handwerk in die Handwerksrolle eingetragen werden. Die Eintragung in die Handwerksrolle können Sie bei der für Sie zuständigen Handwerkskammer beantragen.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Wenn Sie ein zulassungspflichtiges Handwerk als stehendes Gewerbe selbstständig betreiben möchten, benötigen Sie eine Eintragung in die Handwerksrolle. Sie sind auch mit dem zulassungspflichtigen Handwerk in die Handwerksrolle einzutragen, wenn Sie Ingenieur*in oder Absolvent*in von einer technischen Hochschule oder von einer staatlichen oder staatlich anerkannten Fachschule für Technik und für Gestaltung sind.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Wenn Sie aus einem EU-Staat oder einem anderen EWR-Staat kommen und den Betrieb eines zulassungspflichtigen Handwerks selbstständig in Deutschland betreiben möchten, können Sie unter Umständen eine Ausnahmebewilligung der zuständigen Handwerkskammer erhalten, sodass Sie eine Eintragung in die Handwerksrolle erreichen können.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Wenn Sie Inhaber*in eines zulassungspflichtigen Handwerkbetriebs sind, müssen Sie mit dem von Ihnen betriebenen Handwerk in die Handwerksrolle eingetragen werden. Die Eintragung mit einem zulassungspflichtigen Handwerk erfordert das Vorliegen der Eintragungsvoraussetzungen. Diese können Sie auch durch eine von der zuständigen Handwerkskammer erteilte Ausnahmebewilligung nach § 8 HwO erfüllen.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Sie oder Ihr/e Betriebsleiter*in haben Kenntnisse und Fertigkeiten eines Meisters, aber keine Meisterprüfung abgelegt? Dann kann Ihnen unter Umständen eine Ausübungsberechtigung nach §7a Handwerksordnung (HwO) erteilt werden, sodass Sie eine Eintragung in die Handwerksrolle erreichen können.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Wenn Sie ein zulassungspflichtiges Handwerk als stehendes Gewerbe selbstständig betreiben möchten, benötigen Sie eine Eintragung in die Handwerksrolle. Sie sind auch in die Handwerksrolle einzutragen, wenn Sie in dem entsprechenden Handwerk oder in einem mit diesem verwandten Handwerk die Meisterprüfung bestanden haben.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.

Wenn Sie ein zulassungspflichtiges Handwerk als stehendes Gewerbe selbstständig betreiben möchten, benötigen Sie eine Eintragung in die Handwerksrolle. Sie sind auch in die Handwerksrolle einzutragen, wenn Sie als Vertriebene*r oder Spätaussiedler*in vor dem erstmaligen Verlassen Ihres Herkunftsgebietes eine der Meisterprüfung gleichwertigen Prüfung im Ausland bestanden haben.

Hier geht es zur Online-Antragstellung.